fbpx

Die Courtage ist das Honorar, das ein/eine Immobilienmakler*in für den Nachweis der Gelegenheit zum Abschluss eines Kaufvertrages oder für die Vermittlung eines solchen Vertrages erhält (Mäklerlohn § 652 BGB). Bei der Vermietung von Immobilien gilt das Bestellerprinzip. Das bedeutet, wer den/ die Makler*in bestellt, der soll ihn/ sie auch bezahlen.

Die Höhe der Maklercourtage ist bei der Vermietung auf maximal 2 Nettokaltmieten zuzüglich Mehrwertsteuer begrenzt.