fbpx

Ein amtlicher Lageplan besteht aus einem schriftlichen und einem zeichnerischen Teil. Im schriftlichen Teil ist das Baugrundstück beschrieben sowie der Name des Bauherrn, die Nachbargrundstücke und eventuell bestehende Baulasten. Der zeichnerische Teil umfasst unter anderem den Grundriss des Bauvorhabens, die Dachneigung und die Dachform. 

Wenn Sie eine Baugenehmigung beantragen möchten, müssen Sie als Bestandteil des Bauantrags neben der Flurkarte auch einen amtlichen Lageplan einreichen.