Mehrfamilienhaus in Duisburg-Laar nahe der Rheinpromenade

Zurück zur Übersicht
Kaufpreis:185.000,00 EUR zzgl. Maklerprovision
Maklerprovision:4,76 % inkl. MwSt.
Kaufpreis pro m²:567,48 EUR
x-fache Miete (Ist):11,77
x-fache Miete (Soll):11,77
Rendite (Ist):8,5 %
Rendite (Soll):8,5 %
Grundstücksgröße:321 m²
Netto-Mieteinnahmen (Ist) p.a.:15.720,00 EUR
Netto-Mieteinnahmen (Soll) p.a.:15.720,00 EUR
Vermietbare Fläche:340,19 m²
Objektart:Mehrfamilienhäuser
Wohneinheiten:5
Wohnfläche:340,19 m²
Heizungsart:Gasheizung
Baujahr:1949
Qualität der Ausstattung:Gepflegt
Provision für Käufer:4,76 % inkl. MwSt
Objektbeschreibung
Das Mehrfamilienhaus wurde im Jahre 1949 auf einem ca. 321,00 m² großen Grundstück errichtet. Die Liegenschaft verfügt über insgesamt 5 gut aufgeteilte Wohneinheiten mit einer Gesamtwohnfläche von ca. 340,19 m² . Bei den Wohneinheiten handelt es sich um 3-Raum-Wohnungen ( Dachgeschoss 2-Raum) mit Tageslichtbädern, wobei mit Ausnahme von der Erdgeschosswohnung WC und Badezimmer jeweils separiert sind. Die Erdgeschosseinheit verfügt über einen direkten Zugang zur Terrasse und dem sich anschließendem, großen Garten zur alleinigen Nutzung. Die Beheizung erfolgt über Gasetagenheizungen, die Warmwasseraufbereitung mittels Durchlauferhitzer. Die Fenster wurden bereits durch isolierverglaste Kunststoff-Fenster ersetzt . Die Elekrtoinstallationen befinden sich überwiegend auf einem aktuellen Stand. Bei den Sanitäranlagen handelt es sich ebenfalls überwiegend um zeitgemäße und hell geflieste Einheiten. Das Dach wurde im Jahre 1996 neu eingedeckt und isoliert.
Lage
Der rechtsrheinische Duisburger Stadtteil Laar liegt nördlich der Ruhr, direkt am Rhein zwischen Ruhrort und Beeck und gehört zum Duisburger Stadtbezirk Meiderich/Beeck. Die angebotene Liegenschaft befindet sich in einer verkehrsberuhigten Seitenstraße in unmittelbarer Nähe zur Rheinpromenade. Es handelt sich vorwiegend um ein Wohngebiet. Die Anbindung an den ÖPNV ist, aufgrund von Bus- und Bahnhaltestellen im Umfeld der Liegenschaft, als gut zu bezeichnen. In Anbetracht der guten infrastrukturellen Anbindung durch die Bundesautobahnen A59 und A42 in unmittelbarer Nähe, können die umliegenden Stadtteile in wenigen Fahrminuten erreicht werden. Der tägliche Bedarf kann durch einen Discounter in fußläufiger Nähe ausreichend gedeckt werden. Zudem befindet sich direkt vor dem Objekt ein Wochenmarkt.
Zurück zur Übersicht