Gepflegtes Mehrfamilienhaus mit 9 Wohnungen sowie Wärmeisolierung im beliebtem Essen Holsterhausen

Zurück zur Übersicht
Kaufpreis:350.000,00 EUR zzgl. Maklerprovision
Maklerprovision:3,57 % inkl. MwSt.
Kaufpreis pro m²:825,47 EUR
x-fache Miete (Ist):11,31
x-fache Miete (Soll):11,31
Grundstücksgröße:250,00 m²
Netto-Mieteinnahmen (Ist) p.a.:30.942,72 EUR
Netto-Mieteinnahmen (Soll) p.a.:30.942,72 EUR
Gesamtfläche:424,00 m²
Vermietbare Fläche:424,00 m²
Objektart:Mehrfamilienhaus
Wohneinheiten:9
Heizungsart:Zentralheizung
Baujahr:1955
Qualität der Ausstattung:Gepflegt
Letzte Modernisierung/Sanierung:2005
Provision für Käufer:3,57 % inkl. MwSt
Objektbeschreibung
Die Liegenschaft befindet sich in einem sehr guten, soliden und gepflegten Zustand. Sie wurde 1955 in Massivbauweise errichtet. Ein rückwärtiger Anbau zur Wohnraumgewinnung erfolgte zu einem späteren Zeitpunkt. Hinsichtlich der Energieeinsparung verfügt das Haus über Kunststoff-Fenster mit Isolierverglasung und einer Außenwanddämmung frontseitig. Im Zuge des Ausbaus des oberen Geschosses im Jahr 1998 wurde das Dach mit Ziegeleindeckung ebenfalls gedämmt. Die neun Wohneinheiten werden mittels einer Gas-Zentralheizung aus dem Baujahr 2003 beheizt. Die Warmwasseraufbereitung erfolgt über elektrische Durchlauferhitzer. Den Mietern im ausgebauten Dachgeschoss steht eine Loggia zur Verfügung. Sämtliche Bäder der Immobilie sind zeitgemäß ausgestattet und überwiegend modernisiert. Die Wohnungen befinden sich allgemein in einem renovierten und modernisierten Zustand und werden zum Teil möbliert vermietet.
Ausstattung
• Wärmeisolierung (2005) • Gaszentralheizung (2005) • 2 möblierte Wohnungen • Dach/ Dachgeschosswhg. von 2005 • 4 Bäder modernisiert • teilweise Balkone • Sehr gepflegter Objektzustand
Lage
Die Stadt Essen hat sich in den letzten Jahrzehnten als bedeutender Standort und Sitz für Großunternehmen entwickelt. Im Rahmen des Projekts Ruhr 2010 wurde die Universitätsstadt Essen zur Kulturhauptstadt Europas gewählt. Naherholung bieten unter anderem Wälder, der Baldeneysee oder auch die Ruhrauen. Nicht zu Letzt auf Grund der zentralen Lage im Ruhrgebiet und der gut ausgebauten Infrastruktur gelten Investitionen in dieser Stadt als zukunftsträchtig.Holsterhausen liegt südwestlich der Innenstadt und wird eingegrenzt durch die Stadtteile Rüttenscheid, Margarethenhöhe, Frohnhausen, Süd- und Westviertel. Es gilt in Essen als mittlere bis gute Wohnlage. Charakterisierend für das Wohngebiet sind die dicht bebauten Straßenzüge mit 4- bis 5-geschossigen Mehrfamilienhäusern, welche überwiegend in den 50er Jahren erbaut wurden. Trotz der dichten Bebauung bietet Holsterhausen die Möglichkeit der Naherholung. Die Gruga (Große Ruhrländische Gartenbauausstellung), der Haumannpark und das Mühlbachtal sind fußläufig zu erreichen. Holsterhausen ist nicht zuletzt durch die Nähe zum Universitätsklinikum und dem Justizviertel ein gefragtes Wohngebiet. Die Einkaufsstraße des Stadtteils ist die Gemarkenstraße. Auf ihr befinden sich sämtliche Einrichtungen des täglichen Bedarfs. Die Anbindung an den öffentlichen Nahverkehr und das Autobahnnetz ist als sehr gut zu bezeichnen.
Zurück zur Übersicht